So gut wie geschafft – nur noch Kleinigkeiten

Wir haben es so gut wie geschafft.
Es sind noch einige Kleinigkeiten zu erledigen und dann geht es zum TÜV.

Bilder sagen mehr als Worte.

Container – Decke fertig – der Vinylboden liegt

Und wieder sind wir große Schritte vorwärts gekommen.

Die Seitenwände sind soweit angebracht und die Decke ist ebenfalls fertig.  Auch der Vinylboden liegt. Der Rest Vinyl kommt später im Stauraum.

Auch der Frischwassertank ist angekommen und eingesetzt.

Container – die letzten Deckenplatten

Fleißig ging es in dieser Woche weiter. Die Innenwände und Decke sind fast fertig. Heute werden die letzten Deckenplatten angesetzt.

Das Gestell vom hintere Schlafzimmer, welches oben liegt, damit darunter ein großer Stauraum entsteht und dafür 2 sehr große Klappen bekommt, ist auch soweit fertig.

Auch die ganzen Ausschnitte für Fenster, der Tür und Serviceklappen sind fertig ausgeschnitten. Alle Versorgungsleitungen sind ebenfalls verlegt. Nächste Woche beginnen wir mit dem 1. Schrank, wo die ganze Stromversorgung dann verdrahtet und angeschlossen werden können.

Projekt Kühlcontainer

Heute setzen wir wieder mal ein paar Bilder ein.

Alle Ausschnitte für Fenster, Tür und Serviceklappen sind zugeschnitten und im Bodenbereich entsprechende Versorgungsleitungen verlegt

Inzwischen ist der Boden verlegt und jede Menge Kabel in der Decke und auch im Boden eingebracht worden.
Die Seitenwände und Decke wurde auch aufgelattet.

Die ersten Deckenplatten sind hergestellt und unter die Decke eingesetzt worden.
Wenn diese alle fertig sind, geht es an die Seitenwände sowie Fußbodenbelag.

Umbau Kühlcontainer

Vor einigen Wochen wurde uns ein Kühlcontainer gebracht, den wir nun zum WOMO umbauen. Dieser Container wird später fest auf einen LKW gesetzt. Sobald aber der Setra aus der Buswerkstatt kommt, beenden wir den Bus erst.

Zunächst haben wir die große hintere Tür sowie die beiden kleinen Seitentüren demontiert. Um diese zu schließen bzw. neue Seitenklappen einzusetzen, wurde das ganze umgeschweißt. Leider fanden sich im unteren Eisen und bei den Seitentüren, Rost und vergammeltes Holz, welches nun eswas aufwändiger saniert wurde. Auch das Dach weist an den Ecken viele Beschädigungen und Risse auf, wo Wasser eintreten kann. Hier setzen wir neue Eckbleche auf.

Inzwischen haben wir die Öffnungen der großen Serviceklappen, sowie Gaskammer und der Tür fertig. Erst wenn die Fenster kommen, schneiden wir die Löcher dafür zurecht. Es werden 8 Fensterw erden. Wegen der Höhe können keine Dachfenster eingesetzt werden.

WOMO Umbau Container

WOMO Umbau Container

WOMO Umbau Container

WOMO Umbau Container

WOMO Umbau Container

WOMO Umbau Container

 

Ausbaustand – Setra 309HD

Mal wieder einige Bilder zum Ausbaustand vom Setra 309.

Inzwischen haben wir das Stockbett fertig gestellt. Darunter sind nach Wunsch einige Schubladen eingesetzt worden.

Die Küche steht inzwischen auch. Nur noch die Fronten und dann sollte sie fertig sein.

Die kleinen Hängeschränke sitzen auch bereits an ihren Platz. Auch hier fehlen noch die Fronten/Klappen.

Auf Wunsch wurde ein beleuchteter schöner Schminkspiegel eingebaut.

Auf die neu bezogenen Sitze und Bänke warten wir, die wir erst einsetzen, wenn die Sitzgruppe mit einem kleinen Schrank eingebaut wurde.
Danach geht es erst einmal in die Buswerkstatt, da im Vorfeld ein paar Kleinigkeiten ausgetauscht werden müssen.
Nach Rückkehr werden dann alle restlichen Kleinarbeiten und der Systemcheck sowie eine Probefahrt vorgenommen, um zu testen, ob etwas quietscht oder locker sitzt.
Wir liefern erst aus, wenn alles passt und funktioniert.

Stromanlage – Setra 309HD

Zur Zeit und basteln wir an der gesamten Stromanlage.

Soweit ist nun alles verdrahtet und angeschlossen und alle Lampen leuchten. Da wir sehr wenig Platz für alle Paneels haben, sind einige in einem Leerfach ganz oben über der Waschmaschine gelandet und das ist noch lange nicht alles. Da fehlen noch einige Lichtschalter/Wechselschalter sowie Schalter für die Tankentleerungen. Über den Sitzbock werden dann noch einige Lichtschalter sitzen und die kleine Zustandsanzeige der Batterien. Die sitzen alle fast unter der Decke und stören nicht und man kommt gut dran.

Im Keller ist nun alles angeschlossen, außer noch eine Abgasführung für eine Heizung.

Die Victron sitzt und ich hatte heute „Hochzeit“. Das sagen wir, wenn die komplette Stromanlage ans Netz geht.

Im Keller müssen wir nur noch einige Kabel strapsen und alle Deckel verschließen und dann ist unten alles fertig.

Vorne auf dem Verstärkten Gastankkasten, sitzen alle Batterien und auf der rechten Seite ist die komplette Wasserversorgung und die Wasserpumpe sowie auch das Stromi.

In den nächsten Tagen werde wir mit den Bus zur Tanke fahren und Gas tanken, damit wir alles testen können.

Auch das Eisengestell mit den Laufschienen für die Schubladen ist auch eingebaut. Später nehmen wir den Boden und den Sitzbock noch einmal ab und setzen die Schubladen ein. Erst dann wird der Boden befestigt, Vinyl aufgebracht und das der Sitzbock wieder aufgeschraubt. Vorne haben wir dann noch eine Freifläche für den Schuhschrank, wo man obenein Fach hat, wo der TV hineingelegt/gestellt werden kann.

Ansonsten geht alles gut weiter, aber wegen der Sommerferien und Gesundheit, haben wir einige Tage verloren und die nächsten Aufträge stehen schon wieder bei uns auf dem Platz und warten darauf, dass wir diesen Bus hier raus werfen .

Setra 309HD – ein Zwischenbericht

Es wird einmal wieder Zeit für ein Zwischenbericht. Die Seitenwände, Decke und Boden sind soweit fertig. Fast alle Geräte und Leitungen in den Stauräumen sind verlegt.

Inzwischen haben wir das hintere Bettgestell und seine gewünschten Fächer und den Hängeschrank eingebaut. Die Fronten folgen zum Schluss.

Die Dusche und dessen Wände sowie Wasseranschlüsse sind soweit eingebaut. Als nächstes folgt die Trennwand zum Bad. Wir bauen erst soweit die rechte Busseite fertig.

 

Projekt Setra 309HD

Nach vielen Vorbereitungen und Änderungen, geht es gut weiter. Innen mussten wir eine Verlattung gegen die Wände sitzen, damit die Wandplatten an Stabilität bekommen. Natürlich haben wir die Fensterseite nach Außen hin in schwarz lackiert, damit man die hellen Latten durch die Sonnenfolien nicht sehen kann. Unterhalb haben wir Styropor benutzt und oben bei den Fenstern Trocellen als Isolation. Die ersten Seitenplatten sind zugeschnitten, können aber erst fest verklebt werden, da wir noch auf Material warten und vorher die Dusche nicht einpassen können. Auch die Deckenplatten sind zu 45 % fertiggestellt, aber auch hier warten wir auf die SAT-Anlage, damit wir dessen Kabelbaum noch in die Decke unterbringen können.

Auch einen abschraubbaren Dachträger haben wir hergestellt, wo es einige Änderungen gab, damit er beim Eigner in das Carport passt. Die Querträger werden nun noch verzinkt.

Tourino ist fertig zum Ausliefern

Der Tourino ist nun fertig, geputzt und TÜV abgenommen und er kann nun auf lange Reisen gehen. Er war auch bei Evobus, wo einige defekte Teile, auch die Bremsen komplett erneuert wurden.

So haben wir ihn abgeholt

und so sieht er heute aus

Während der Umbauphase

und hier alle Bilder von Innen

Wir wünschen der Familie allzeit knitterfreie Fahrt.

Bilder sagen mehr als Worte

Tourino ist fertig und wird am 08.06. übergeben.

 

Setra 309 HD – Rückblick und aktueller Stand

Der Tourino steht der Zeit bei Evobus und bekommt neue Bremsen und sonstige neue Kleinteile. In der Zeit beschäftigen wir uns tüchtig am Setra und haben schon fast alle Schweißarbeiten erledigen können. Mit dem Tourino geht es dann anschließend auf die Waage und zum TÜV, bevor wir die Restarbeiten zur Auslieferung erledigen.

Beginnen wir einmal von Vorne.

Abholung vom Bus

Setra 309 HD
Setra 309 HD

Die ersten Tage Zerlegearbeit

Absenkungen der Podeste


Noch ist ein Teil der hinteren Eingangsstufe vorhanden

Und nun ist der Eingang weg. Hier wird später ein großer Abwassertank eingesetzt und daher wurden die Streben verstärkt.

Die Tür wird später ohne seine Öffnungskomponenten wieder eingebaut und verschraubt und kann nicht ohne weiteres geöffnet werden.
Der Kofferraum wurde auch etwas saniert und neu lackiert. In den nächsten paar Tagen erfolgen die Restarbeiten, sodass wir schon mit
dem neuen Innenboden, Kabelverlegen und Deckenverkleidung loslegen können.

Setra 309 HD – jetzt wird Platz gemacht

Der Tourino steht zur Zeit in der Lackiererei, wird aber in Kürze fertig sein. In dieser Zeit geht es weiter am Setra. Die ersten Eisen wurden entfernt und neue Eisen eingeschweißt wo vorher die Toilette war. Auch die Stufen vom Hintereingang werden entfernt, um Platz im Kofferraum zu bekommen. Der Eigentümer will viel Platz, aber auch große Tanks haben. Das wird mit Gastank, Heizungen und Batterien alles ganz schön knapp.

Wie man sieht, war der Bus mit Werbefolie voll gepflastert, die wir jetzt……..

…..fast entfernt haben. Zum Schluss bekommt er eine Lackreinigung, sofern wir keine bösen Stellen finden, denn dann muss Lackiert werden.

Hier sieht man schon neue Eisen.

Von Innen sieht er sehr nackt aus und durch den Brennvorgang mit dem Plasmaschneider ist der Bus gut verqualmt.

Die nächsten 3 Wochen werden wir damit beschäftigt sein, den Boden für den Innenausbau vorzubereiten, sprich Podeste absenken usw.

Euch schöne Ostertage

Tourino – E-Anlage ist fertig

Heute wurden die letzten Arbeiten an der elektrischen Anlage erledigt und sie läuft prima. Über dem Stromschrank fehlt noch eine Blende, die morgen kommt.

Das Bad nimmt auch schon Gestalt an und die Tür ist eingebaut.

Es sind noch einige Kleinigkeiten zu machen, die leider immer aufhalten.

Ende dieser Woche sollte der hintere Busteil fertig sein, sodass wir uns kommende Woche an die Sitzecke und das kleine Sidebord und seine Hängeschränke auslassen können.

Alle Sitze haben wir zum Sattler gebracht, der neuen Stoff einsetzt.

 

Tourino: Schlag auf Schlag !

Jetzt geht es so zu sagen, Schlag auf Schlag. Mit 4 Leuten arbeiten wir gleichzeitig am Tourino.

Die rechte Seitenwange der Küche haben wir auf Wunsch im dunklen Holz umgebaut. Die linke Seite am Kühlschrank machen wir auch in dunkel.

Hier sieht man schon das fast fertige Doppelbett. Diese bekommen eigene Lichtschalter sowie 230V Stecker mit USB-Anschluß.

Dieses ist das Grundgestell vom Sofa, welches an einer Seite ein noch herausziehbare Sitzfläche bekommt und dann mit Holz umkleidet wird.

Im Stromschrank sieht es noch wüst aus, aber so nach und nach verschwinden Kabel die aufgelegt werden.

Wir müssen Gas geben, da der nächste Bus vor der Tür steht.

Tourino – es geht gut voran

Auch hier wurde in den letzten 2 Wochen viel geschafft. Die Küche steht soweit, wobei auf Wunsch noch einige Kleinigkeiten der rechten und linken grünen Wand das dunkle Holz ausgetauscht wird.

Der kleine Kleiderschrank, wo oben die ganze Stromverteilung sitzen wird, ist ebenfalls fast fertig, aber erst werden in den nächsten Tagen alle Kabel verdrahtet und geschaltet.

Die Dusche ist soweit vorbereitet. Die Duschtür ist noch nicht geliefert worden.

Hier ist ein Fenster im Elternschlafzimmer zu sehen. Nach hinten hin ist auch noch ein großes Fenster. Hinter der kleinen Klappe oben rechts, sind Serviceöffnungen für die Rücklampen.

Im nächsten Bild schon mal eine Einsicht in das Doppelstockbett.

Es sind noch viele Kleinigkeiten zu erledigen, aber so langsam ist Licht am Ende des Tunnels. Wir werden aber sicherlich noch mind. 4 Wochen brauchen.

Setra 309 – Zerlegung

Nach knapp 2 Wochen wieder ein Newsletter.

Eine 2. Truppe hat innerhalb dieser 2 Wochen den Bus von Innen komplett zerlegt. Der obere Aufbau ist aus Alu und wird einige Sonderbehandlungen nötig haben.  Es hat sich jede Menge an Schrott und Müll angesammelt. Dieser Bus wird aber erst in ca. 2 Wochen weiter bearbeitet.

 

Decke und Innenwände sind fertig

Der zunächst für 2 Wochen letzter Newsletter, da der Admin für 2 Wochen nicht vor Ort ist. Natürlich wird weiter gearbeitet und danach erfolgt dann ein großes Newsletter mit vielen Bildern.

Die Decke und die Innenwände sind nun fertig und noch heute beginnen wir mit den Fensterleibungen. Die erste Duschwand ist bereits verkleidet und die Duschwanne angepasst, die aber wieder auf Lager kommt, damit sie unbeschädigt bleibt.

Ab Montag geht es dann an die Herstellung der ersten Möbel und zwar der Küche. Im Anschluß die weitergehenden Trennwände der Dusche und Bad.

 

Seitenwände

In den letzten beiden Tagen haben wir mit den Innenwänden begonnen und auch schon entsprechende Fensterausschnitte gefertigt. Damit die dünnen Platten in der Wölbung gut aufliegen, mussten wir bei den großen Fensterausschnitten eine Konstruktion einsetzen. Dahinter auf den Platten kommen natürlich Trocellen geklebt, damit die Hitze durch die Scheiben reduziert werden. Selbstverständlich berührt nichts die Scheiben, weil diese sonst beschädigt werden, wenn das WOMO sich bewegt und zwecks Wärme sich Dinge ausdehnen.

Im Doppelbett der Kinder sollen ebenfalls 2 längliche und im Bad ist ein ein kleines Fenster sein. Da kommen entweder Gardinen oder Rollos vor.

Neues Projekt (Setra 309 HD)

Seit heute steht ein neues Projekt auf unserem Hof, aber der Tourino hat erst einmal Priorität.

Es handelt sich um einen gut gepflegten Setra 309 HD. Trotz genauer Untersuchung nur wenig Rost gefunden und dann auch nur Flugrost. Der Bus besitzt einen Partikelfilter und läuft wunderbar. Er hat alles was ein guter Reisebus benötigt.

Eine Sanierung ist hier nicht nötig.

Sitze raus, Hutablagen raus, Deckenplatten raus, Dachluken raus und dann die Podeste absenken, neuen Boden rein und dann kann man schon mit dem Ausbau beginnen.

 

Wenn noch jemand einige Sitzbänke benötigt, kurze Anfrage.

Wenn noch jemand einige Sitzbänke benötigt, kurze Anfrage.