,

MAN-Bus “mal wieder Bilder”

So, nach einigen Tagen und jede Menge Arbeit, kommt mal wieder etwas zu sehen und lesen.

Einige Tage hat uns die Konstruktion vom Erker und sein Schienensystem gekostet, da die Konstruktion so nicht passen konnte, wie der vorherige Busumbauer das geplant hatte, da der ganze Erker eine Schauckel geworden wäre. Kopfzerbrechen machen uns noch ein wenig die Versorgungsleitungen, da Abwasser, Frischwasser und ein paar Kabel mitgeführt werden müssen, aber wenig Platz dafür ist. Aber einige Möglichkeiten haben wir schon gefunden und müssen wir ausprobieren.

Die Eisenkonstruktion am Bus selbst, wo der Erker später sitzt, mussten wir auch verändern und verstärken, um alle Lasten von dem großen Loch im Bus zu verteilen.

Der Erker und sein Schienensystem ist soweit elektrisch fahrbar und den haben wir aber wieder ausgebaut, damit wir erst einmal mehr Platz zum Arbeiten haben. Der Erker benötigt später dann einige kleine Modefizierungen, damit der im eingefahrenden Zustand auch gut abdichtet und es im offenen Zustand nicht herein regnen kann.

Inzwischen haben wir auch weitere Kabel im Boden verlegt. Heizung und Wasserversorgung kommt später, da wir die Deckenplatten nun beledert haben und so langsam unter die Decke kommen. Erst dann kümmern wir uns um die Verkleidung der Seitenwände und dem Bodenbelag.

30

Verstärkte Konstruktion unter dem Erker

 

 

31

Motor für den Erker, der später von oben durch eine Serviceklappe notfalls geöffnet werden kann, falls mal ein Problem entsteht und man mit dem Bus nicht fahren kann, wenn er geöffnet ist. Hier braucht man nur einen Splint ziehen und kann den Erker per hand einschieben.

 

32

Schienensystem

 

33

Jede Menge Kabel

 

34

 

35

Der Erker selbst, den wir stellenweise verstärken mussten.