Projekt MB Verkaufsbus

Endlich mal wieder ein Bericht von hier. Also, zunächst haben wir den Bus einige Tage draußen im Regen stehen lassen und stellten fest, dass das gesamte Dach undicht war. Bei genauer Untersuchung stellten wir fest, dass alle Dichtungen kaputt waren und auch stellenweise Silkone benutzt wurden und jede Menge Wasser unter den Dichtungen stand. Also mußte alles raus und im Zuge auch gleich alle Dachklappen und sonstige Lüftungsöffnungen, die wir dann mit Alublechen neu verschlossen haben. Die alten Nähte haben wir dann vom alten Kleber gereinigt und neu abgedichtet, aber zudem neue Streifen Aluleisten aufgesetzt, damit die Dichtungen nicht ständig der Sonne ausgesetzt sind. Somit ist das erst einmal erledigt und dicht.

Im Innenbereich hat sich auch eine Menge getan. Zunächst wurde jede fehlende Isolation mit Trocellen hergestellt und dann Holzleisten auf dem Eisenrahmen geklebt, um hier die Kältebrücke so gut es geht zu mindern. Auf diese Leisten kommen nachher die neuen gelederten Platten.

Diese ganzen Einzelplatten wurden inzwischen zugeschnitten und es wird jetzt bestimmt 2-3 Tage dauern, dass ganze mit Kunstleder zu bekleben. Dieser muss dann mind. 2-3 liegen und abtrocknen, bevor wir ihn einsetzen können. Vorher verlegen wir entsprechende Kabel für die Stromversorgung und Licht.

Anfang Dez. kommt dann eine Fachfirma und verlegt uns einen Venylboden, den der Kunde sich gewünscht hat.

Dann ist das schlimmste auch schon fast getan, denn dann kommen diese Regalsysteme, die wir dann dort einsetzen, dazu eine kleine Umkleidekabine und eine Trennwand zum Fahrer. Zudem wird dann noch eine gute Victron und 6 Zusatzbatts und eine gute Standheizung ( 4 KW) eingebaut. Wir könnten daher Ende Januar, Anfang Februar damit fertig sein.

 

20

 

21

 

22

 

23

 

24

 

25

1 Antwort
  1. Stefan sagte:

    Sieht ja wieder sehr „heiß “ aus.
    Was für ein Kleber nehmt ihr um die Holzleisten auf Metall zu kleben?

    Grüsse Stefan

Kommentare sind deaktiviert.