Setra 208

So, wieder eine Woche vorbei und auch wieder einiges geschafft. Die hintere Tür ist nun mit seinem elektrischen Motor wieder eingebaut. Luftverlust ist daher kein Thema mehr. Von Außen wird sie durch einen Chipsensor geöffnet oder geschlossen. Von Innen einmal direkt oben am Eingang und natürlich auch über den Knopf im Führerhaus. Also drei Möglichkeiten.

Der Abwassertank hat einen elektrischen Ablaßschieber erhalten.

Der Kleiderschrank bzw. der hintere Teil vom Bus ist soweit fertig, außer dass wir nun an Regalen über der Heckscheiben und den Betten am werkeln sind.

Die Stromversorgung steht ja soweit, außer natürlich noch einige Lichtschalter und Lampen, sowie Steckdosen.

Eine spezielle Halterung für die elektrische Markise ist auch hergestellt. Die hängen wir aber erst nach dem Lackieren auf.

Nächste Woche kommt der Eigentümer und da werden sicherlich noch Änderungswünsche ankommen, sowie er kistenweise Material angepriesen hat.

Ein schönes Wochenende.

75

 

76

Hintere Tür mit seinem Notöffnungssystem