,

Sponsoren und Mithelfer gesucht !

Vor wenigen Tagen war ein Familie bei uns, die sich einen alten Knastbus angeschafft haben, um darin in Zukunft mit ihrem jetzt 3 Jahre jungen und schwerbehinderten Sohn auch Reisen unternehmen können um auch Zukünftig ausreichend Platz für die Versorgung und den späteren Rollstuhl haben.

Ein normaler Wohnwagen oder Wohnmobil ist weder für den Jungen praktisch noch bezahlbar. Ein Wohnmobil muss auf die Bedürfnisse des Jungen angepasst und Innen speziell ausgebaut werden.

Wir, das Team von Busumbau.de haben uns entschieden, dort kräftig zu helfen und zwar auf Selbstkostenebene. Unsere Mitarbeiter werden nach Feierabend tüchtig und kostenlos einige Stunden leisten.

Das erste wichtige Problem, welches gelöst werden muss, ist eine riesige Schalttafel, wo früher ( es war ein Knastbus ), die Zellentüren sowie Ein.- & Ausgangstüren gesteuert wurden. Die Zellen sind inzwischen entfernt. Leider gibt es da keine Schaltpläne und es müsste da ein Fachmann ran, der zumindest die beiden Haupttüren wieder gängig bekommt und den Rest abklemmt. Ein nächstes wichtiges Problem wäre, für die Zukunft eine kleine Ladebordwand für Seitentüren zu erhalten, denn der Junge kann nicht ewig von den Eltern getragen werden.

Unser Plan ist daher zuerst einen Rückbau der Wände und Decken, Vorbereitungen für Dach und Seitenfenster und das ganze mit neuen Platten zu verschließen sowie im Anschluß entsprechende Kabel für die neue Strom/Wasser/Heizungsversorgung zu schaffen. Die Möbel wird der Vater selbst einbauen.

Sollte jemand Möbelplatten im Lager stehen haben, die nicht mehr benötigtw werden oder sonstige gerätschaften für den Wohnmobilbereich, darf sich gerne melden. Wir sorgen für den Transport.

Natürlich suchen wir Leute, also einen Autoelektriker für die Türsteuerung, sowie Sponsoren für eine seitliche elektrische Rollstuhlrampe. Wir würden uns über jede Hilfe sehr freuen und können den kleinen Phil und seinen Eltern einen großen Wunsch erfüllen.

Wer macht mit ? Informationen direkt über uns.